Lebensraum

Rundum gute Lebenssituation in der Region

Die beiden Frenkentäler liegen im Einzugsgebiet ausgedehnter Jurawanderungen

Die Region Waldenburg, am oberen Hauenstein gelegen, fällt vom Jurakamm in nördlicher Richtung ab. Die Region war schon immer Erholungs- und Wanderraum. Sie liegt mitten im Einzugsgebiet einer vielfältigen, abwechslungsreichen Juralandschaft. Dabei haben gleich zwei Gemeinden (Langenbruck und Waldenburg) aufgrund der vom Bundesamt für Umwelt ausgearbeiteten Kriterien für ökologische und kulturhistorische Qualitäten Bestnoten erreicht.

Ruhiges Wohnen in freundlichen Dörfern oder im nahen Grün sowie kurze Pendlerwege garantieren eine hohe Lebens- und Wohnqualität. Die Region ist verkehrstechnisch bestens erschlossen: Der Individualverkehr findet über die Autobahn A2 (Diegten) Anschluss ans überregionale Hochleistungs-Strassennetz, mit der Waldenburgerbahn sowie weiteren öffentlichen Busbetrieben garantiert auch das öffentliche Verkehrsangebot ein Höchstmass an Mobilität. Diese Mixtur trägt zu einem modernen und dynamischen Lebensgefühl bei.

Die Region bietet seinen Kindern beste Voraussetzungen für ein harmonisches Heranwachsen. Auf die Kindheit in einer natürlichen Umgebung folgen Kindergarten und Primarschule. Die Oberstufe ist regional in Oberdorf und Reigoldswil zusammengefasst. Die Berufsschulen in Liestal und Muttenz, die Gymnasien in Liestal und Muttenz und auch die Hochschulen in Muttenz oder Basel sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Die International School Basel (ISB) in Reinach verfügt als englischsprachige Schule über das ganze Spektrum vom Kindergarten bis zur international anerkannten Matura. Auch diese Schule ist mit der Bahn in 40 Minuten erreichbar.